Doppelspitze für PROFIT SYSTEMHAUS: Ehemaliger Lynx-Chef Michael Loth wird weiterer Geschäftsführer

Mit Wirkung zum 01.04.2021 hat Michael Loth (48) die Leitung der PROFIT SYSTEMHAUS GmbH, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der CPRO INDUSTRY, übernommen. Zusammen mit dem bisherigen Geschäftsführer Ludger Janiak (61) bildet Michael Loth die neue Doppelspitze des Willicher SAP-Fertigungsspezialisten.

Mit fast 27 Jahren Berufserfahrung, davon 20 Jahre im SAP Account Management, besitzt Michael Loth umfassendes IT-Branchen-Know-how. Zuletzt war er als Geschäftsführer der Axians Lynx GmbH tätig. Der Wechsel vom Konzern in den Mittelstand hat für ihn einen besonderen Reiz: „Mit der CPRO INDUSTRY als Muttergesellschaft steht die PROFIT SYSTEMHAUS GmbH in den Startlöchern, um ihre Präsenz in der deutschen Fertigungsindustrie noch stärker auszubauen. Dafür werde ich gemeinsam mit Ludger Janiak die nötigen Strukturen schaffen. Besonders freue ich mich auf die schnellen Wege, den Pragmatismus und die Kommunikation auf Augenhöhe im Mittelstand“, erklärt Michael Loth.

Michael Loth wird die Ressorts Marketing und Sales verantworten, Ludger Janiak kümmert sich um die Auftragsrealisierung sowie den gesamten kaufmännischen Bereich. „Mit der Tandemlösung sehen wir die PROFIT SYSTEMHAUS GmbH bestmöglich aufgestellt, um sich in der Zukunft erfolgreich weiterzuentwickeln. Michael Loth vereint hervorragendes SAP-Branchenwissen mit hoher Führungs- und Vertriebskompetenz und ist damit ein großer Gewinn. Ich bin davon überzeugt, dass wir schon bald erste Erfolge feiern können“, freut sich Ludger Janiak.